SAP ERP zu S/4 Hana – Der Einstiegsguide

SAP S/4 Hana

Im Zuge der Zeit entscheiden sich zunehmend mehr Unternehmen für einen SAP S/4 Hana Umstieg. Dabei existiert S/4 Hana bereits seit dem Jahr 2015 und bietet schnellere Prozesse, Verarbeitungszeiten und ist generell performanter, wodurch die Produktion nachhaltig gesteigert werden kann.

Wechseloptionen

Für einen Umstieg stehen 3 Versionen zur Wahl. Eine Migration, die Neuinstallation oder die Cloud Transformation.

Neukunden oder grade gestartete Unternehmen sind mit einer Neuinstallation am einfachsten bedient. Dabei wird ein frischer SAP S/4 Hana aufgesetzt und Einstellungen in das neue System übertragen.

Bestandskunden haben die Chance einer Migration. Dafür müssen im Vorfeld alle bestehenden Individualisierungen und Geschäftsprozesse auf Hana abgestimmt werden. Danach migrieren Sie ihr System und führen schrittweise Neuerungen in das neue SAP S/4 Hana System ein.

Die Cloud Variante ist eine Lösung, wenn mehrere Niederlassungen vereint werden sollen, dabei wird ein zentrales System in der Cloud etabliert und es kann von überall aus damit gearbeitet werden. Dadurch sinkt der Verwaltungsaufwand und es liegen zu jeder Zeit Echtzeitdaten vor.

Der Check vor dem Start

Vor dem Start des Wechsels muss das gesamte System und alle Prozesse geprüft werden, ob diese mit S/4 Hana kompatibel sind. Auch technische Rahmenbedingungen müssen vorher gründlich getestet werden.

Um diesen Schritt leichter zu machen, bietet SAP den sogenannten Maintenance Planner an. Dieser prüft das System auf die genutzten Business Functions und Add-Ons. Am Ende erstellt der Maintenance Planner die für den Umstieg notwendige Stack.xml Datei.

Standardfunktionen abgleichen

Ein weiterer Punkt ist der Abgleich der Standard Funktionen. Hierfür hilft SAP mit der „Simplification List.“ Sie enthält alle Änderungen von S/4 HANA gegenüber dem SAP ERP System. Dabei ordnet dieses alle Änderungen in eine von drei Kategorien:

  • Änderung bestehender Funktionalität
  • Nicht mehr unterstützte Funktionalität
  • Nicht mehr strategische Funktionalität

Nach dem Abgleich kann Ihr Unternehmen über konkrete Anpassungen sprechen und diese vor der Umsetzung planen.

Individuelle Weiterentwicklungen werden durch die „Custom Code Migration Worklist“ geprüft. Nach der Prüfung gibt das Tool eine Liste mit Funktionen aus, die angepasst werden sollten. Nach der Bereinigung sollten alle Funktionen S/4 HANA kompatibel sein.

Der Migration steht dann nichts mehr im Wege.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am SAP. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.